Das Pinguin-Prinzip

Wenn man sich im Fokus der Aufmerksamkeit am wohlsten fühlt, wird man wahrscheinlich wie eine Primel eingehen, wenn man in einem düsteren Aktenzimmer Ablage machen soll. Und wenn man lieber solo rumbrödelt, dann wär man wahrscheinlich in der Menge oder auf der Bühne völlig fehl am Platze.

Das eigene Element zu finden erfordert manchmal einiges an Lebenserfahrungen. Die sind nicht immer toll, aber wahrscheinlich auf diesem Weg nicht zu vermeiden. Es sei denn, man hat sein Element schon sehr früh gefunden:-)

Vor einiger Zeit fand ich diese kleine Gutenachgeschichte von Eckard von Hirschhausen. Schaut einfach selbst, ist nur 3 1/2 Minuten lang.

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Das Pinguin-Prinzip”

  1. Cedric Instenberg Says:

    So gut kenne ich den Hirschhausen nicht.. dieses Video fand ich aber ziemlich lustig, musste echt schmunzeln🙂

  2. wandbilder@yopmail.com Says:

    Nice video.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: