Mehr Abmahnungen wegen unerwünschter Werbung – Ist eine Linktauschanfrage SPAM?

Ich habe heute früh eine unerwünschte Werbe-Email bzgl. Geldanlagemöglichkeiten von jemandem bekommen, der mich letzte Woche erst als Kontakt bei xing.com angefragt hatte.

Es war jemand aus meiner Gegend und so hatte ich seine Kontaktanfrage zunächst angenommen, was ich normalerweise nicht tue, wenn jemand einfach so -ohne dass man sich vorher mal in Gruppen ausgetauscht hat- an mich herantritt.

Aber alle paar Monate mach ich dann doch wider besseren Wissens mal eine Ausnahme…

Dass ich besser bei meiner Haltung bleiben sollte, nur Leute in mein xing.com Netzwerk aufzunehmen, die ich schon ein wenig kenne, stellte ich dann heute früh fest, als ich seine Email las.

Statt mir bei xing.com eine persönliche Nachricht zu schicken, mal zu fragen, ob ich überhaupt Interesse habe an Informationen zu seinen Dienstleistungen habe, schrieb er mir „…da ich ja nur ihre emailadresse habe…blabla“ und im Anhang 2 Werbeflyer.

Im Grunde könnte es mir egal sein, ich könnte die email ignorieren und gut. Da es jedoch immer häufiger vorkommt, dass Geschäftsleute so vorgehen -viel Werbung „an die Wand klatschen“ und dann mal schauen, was hängen bleibt – bin ich inzwischen ziemlich spitz und sehr kosequent, was meine Reaktionen betrifft.

Dementsprechend habe ich den werten Herrn gebeten, mir keine Werbung mehr zu schicken. Die Rechtssprechung scheint mir Recht zu geben.

Persönlicher Draht vs. Massenwerbung

Werden in Netzwerken wie xing.com & co. die Grundlagen sozialen Miteinanders ausgehebelt oder gelten dieselben, wie draußen auf der Strasse?

Für mich ist unerwünschte Werbung -insbesondere die von mir unbekannten Geschäftsleuten- ebenso ein Faux Pas was den sozialen Aspekt betrifft, wie ein Popo-Klatscher im Vorbeigehen.

Es ist m.E. auch NICHT in Ordnung, sich in ein Netzwerk reinzukontakten, und dann dieses Netzwerk mit Werbung zuzuballern, in der Hoffnung, dass MEINE Kontakte sehen, aha, der ist mit Sonia bekannt, also vertrauenswürdig.

Das habe ich insbesondere bei xing.com jetzt schon einige Male erlebt und daher passe ich normalerweise ganz genau auf, wen ich als Kontakt zulasse.

Als ganz besonders krass empfinde ich es ja immer, wenn jemand mich ungebeten in seinen „Newsletter“verteiler (…) aufnimmt und dann meine Emailadresse nicht ins BCC setzt. Da hab ich schon Sachen erlebt in den Tagen drauf, wo mir Leute aus diesem Verteiler auch noch Werbung für Ihre Podukte schickten, oder eine Rundmail an alle in dem Verteiler. Unglaublich!

In einigen Gruppen bei xing.com wird das Thema unerlaubte Werbung diskutiert, sicherlich aufgrund der Rechtslage und weil in diesen Zeiten auch immer aggressiver geworben wird xing.com Artikel zu unerlaubter Werbung .

Ähnliche Situation in der Blogosphäre

Das auch in der Blogosphäre die Abmahnwut herrscht,  mag daran liegen, dass viele Leute die einfachsten Grundsätze sozialen Miteinanders völlig über den Haufen werfen, wenn sie irgendwo „Gewinn“ für sich erahnen.

Vor zwei Tagen erzählte mir ein Freund von einem Blogartikel, in dem es um Abmahnungen wegen einer einfachen Linktauschanfrage ging. Ähnliches höre ich immer wieder in letzter Zeit.

Ein Webmaster hatte wohl bei einem Seitenbetreiber angefragt, ob dieser Links tauschen würde. Der Angefragte wandte sich wegen unerlaubtem SPAM in diesem Fall an einen Anwalt. Und wie zu lesen ist, kann das für den Beklagten recht teuer werden.

Eigentlich finde ich es ja übertrieben, jemanden abzumahnen, der einen Linktausch vorschlägt.

Wenn ich jedoch nicht an Linktausch interessiert wäre und ständig solche Anfragen bekäme, würde ich wahrscheinlich auch irgendwann mit einer Abmahnung reagieren.

Ich blogge noch nicht lange genug aktiv, als dass es nervige Anfragen gäbe. Jedoch mag ich die natürliche, sinnvolle Verlinkung mehr als die rein strategische, die ja immer populärer zu werden scheint- Weil: man glaubt es kaum, Google dem SEO sagt, dass Verlinkung wischtisch is..:-))) Na, da wären wir ja wieder beim Thema…

Im Moment denke ich, dass ich lieber nur Seiten verlinke, die ich persönlich als Ergänzug zu meinen Beiträgen für sinnvoll und wertvoll halte. Das aus den Gründen, die ich bereits bei meinem Google-Artikel kommentiert habe: um der Natürlichkeit der Blogosphäre willen.

Ich finde im Übrigen, dass auch im Internet der ganz normaler soziale Wahnsinn herrscht, sprich, dass man sich erstmal ein Bißchen beschnuppert und kennenlernt und normalerweise dann auch recht schnell weiß, ob man mit einer Anfrage bei jemandem landen kann oder nicht.

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: