Trend Coworking – Social Networking deluxe*

Selbständig + Social Networking = Coworking

So ähnlich dürfte die Gleichung aussehen, die den Trend der neuen Arbeitsphilosophie beschreibt, die aufgrund veränderter Bedingungen in der Welt dabei ist sich zu etablieren.

Nicht nur die Digital Natives, Menschen, die mit dem Internet aufgewachsen sind, sondern auch immer mehr andere Web-Worker und Freelancer suchen nach Wegen, raus aus dem Homeoffice und rein ein einen gemeinsamen Arbeitsraum an dem wirkliches Social Networking stattfindet, man sich mit anderen austauschen und sich gegenseitig inspirieren kann. Solo und doch eingebunden.

Coworking – Freiwillig ins Großraumbüro.

Let’s get social!

Der Trend zum gemeinsamen Arbeitsraum  im Freelancing drückt nach dem Boom der virtuellen Social Networks das Bedürfnis aus, physisch wieder näher zusammenzurücken.

Beim Coworking teilen sich Freelancer aus unterschiedlichen Bereichen mit anderen Soloworkern einen Raum – keinen virtuellen, sondern einen physischen.

Anders als bei einer klassischen Bürogemeinschaft geht es beim Coworking  jedoch primär um den Austausch, der zwischen Menschen entsteht, die sich am gleichen Ort aufhalten.

Sie arbeiten an unterschiedlichen Projekten, jedoch im selben Raum, profitieren von gemeinsamen Events oder Workshops in unterschiedlichsten Bereichen sowie der Infrastruktur der Community, die zur Inspirationsquelle für alle Beteiligten wird. Nebenbei teilt man sich auch die Kosten.

Das Prinzip Coworking

Für einen Bruchteil der Gesamtmiete kann man als Freelancer einen voll ausgerüsteten Arbeitsplatz buchen, an dem es sowohl High Speed Internetverbindung als auch die gesamte Einrichtung gibt und an dem man dennoch frei arbeiten und dabei auch noch ganz unterschiedlichen Professionals begegnen kann.

Man kann einen Space Tage, Wochen oder Monatsweise mieten und somit bietet sich Coworking gerade für Leute an, die viel reisen oder normalerweise alleine arbeiten würden.

Coworking goes the world

Als Mitglied einer Coworking Community ist es heute möglich, auch Räume anderer Coworking Communities weltweit zu buchen. Flexibilität wird hier zum Schmierstoff und ist nicht länger der Sand im Getriebe.

In vielen Städten der Welt sind bereits solche Räume, sogenannte „Coworking Spaces“, entstanden. Auch in Deutschland werden es immer mehr, wie u.a. hier zu sehen ist.

Auch für Start Ups ist Coworking sicherlich eine tolle neue Möglichkeit selbständig und doch an einem gemeinsamen Ort mit anderen zu arbeiten, die es sicherlich vielen Menschen ermöglichen wird, überhaupt den Schritt in die Selbständigkeit zu tun.

Für mich ist das einer DER Trends unserer Zeit!

Coworking Spaces in Deutschland

Coworking Spaces around the world

Coworking Wiki & opening a Coworking Space

Coworking News Deutschland

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Trend Coworking – Social Networking deluxe*”

  1. Karsten Holderbaum Says:

    Eine weitere Übersicht über Co-Working Spaces gibt es hier.

    http://www.rent-o-room.de

    • Soniadeluxe Says:

      Danke für den Tipp. Erinnert mich an das Couchsurfingsystem! Gute Idee, da eine Platform zu initiieren.
      Mal sehen, ob sich das durchsetzt, wenn Ihr nach der Betaphase eine Gebühr für die Vermieter erhebt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: